zurück zur Übersicht

Auswirkungen der Vasektomie

Gibt es langfristige Auswirkungen auf den Mann durch die Vasektomie?

Abgesehen von der gewünschten Sterilität gibt es keine langfristigen Veränderungen in dem Verhalten oder der Physiologie des Mannes.

Männer haben häufig Vorbehalte einer Vasektomie gegenüber, da sie Auswirkungen auf Ihre Männlichkeit oder Ihr Verhalten befürchten. Die Vasektomie hat keine Auswirkungen auf die Stimmlage der Männer. Genauso hat sie keine Auswirkung auf die Produktion der männlichen Hormone oder des Bartwuchses.

Gleichzeitig gibt es keine Auswirkungen auf die sexuelle Lust oder die insgesamte sexuelle Verfassung und Potenz des Mannes. Die Spermienleiter, die durchtrennt werden, haben lediglich die Funktion, die Spermien zur Spermienflüssigkeit zu transportieren. Durch die Trennung der Spermienleiter im Rahmen der Vasektomie wird der Transport der Spermien unterbrochen. Das stellt die gewünschte Sterilität sicher.

Die Spermien gelangen also nicht in die Spermienflüssigkeit und werden im Körper des Mannes absorbiert. Sollten Sie kein Mikroskop neben dem Bett haben um Ihre Spermienflüssigkeit zu untersuchen, werden Sie keinen Unterschied Ihres Ejakulats feststellen. Das Ejakulat wird seine (schwankende) Menge oder Beschaffenheit beibehalten - lediglich die Spermien werden nach der Vasektomie fehlen.

Vasektomie Zentrum Berlin

Immer mehr Paare entscheiden sich für eine Vasektomie als dauerhafte Methode der Empfängnisverhütung. Unser Team ist vom ersten Gespräch bis zur Durchführung der Vasektomie in unseren modernen Praxisräumen in Friedrichshain für Sie da.

Vereinbaren Sie jetzt telefonisch ein Informations- und Aufklärungsgespräch.

T: (030) 120 535 150
F: (030) 42 10 89 48
E-Mail: info@berlin-vasektomie.de